Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Persönliches aus der Badi im Oktober


Pssst! Geheimtipp für Geniesser!
Eigentlich möchte ich mein Geniesser-Geheimnis ja nicht unbedingt preisgeben ... Wie hat Albert Schweitzer jedoch so schön gesagt: „Das Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.“ Deshalb verrate ich an dieser Stelle das persönliche Glück von vier jungen Männern, die sich Woche für Woche eine kleine Auszeit gönnen. Nämlich dann, wenn die Badi-Tore für die breite Öffentlichkeit geschlossen bleiben, öffnet sich das kleine Paradies für sie gleich am See.

Das Saunahäuschen ist seit Jahren unser Treffpunkt. Für zwei Stunden tauchen wir in das Schwitzhäuschen und verwandeln uns auf wundersame Weise: Aus unserem Banker wird ein achter Feuerprofi, aus unserem Verkaufsleiter ein Grillheld, aus unserem Kaffeespezialisten ein Geschichtenerzähler und aus meiner Wenigkeit ein Starfotograf. Manchmal wird an der kleinen Feuerstelle sogar ein richtiges Grillfest veranstaltet oder über dem heissen Feuer ein Glühwein zubereitet. Laut wird es erst dann, wenn wir starken Männer mit nackten Füssen über den Schnee waten und schliesslich kopfunter ins kalte Seewasser tauchen. Ruhig und besinnlich wird es dann, wenn ohne Worte und Kommentare der Sonnenauf- oder Untergang genossen wird. 

Herbstliche Blickwinkel von der saunaamsee.ch aus

Der Pfäffikersee ist wohl der schönste Juwel im Kanton Zürich und bietet mit seiner Möglichkeit zu saunieren 1001 Möglichkeit, diesen Edelstein in unbeschreiblichen Farben, Situationen, Temperaturen, Tages- und Jahreszeiten zu erleben. Ins Schwitzen kommt der Geniesser übrigens auch dann, wenn er die Zeit vergisst und bereits die nächsten Gäste vor der Türe stehen und neue Erlebnisse und Geschichten vom schönsten Saunaplatz weit und breit nach Hause tragen.

 

Giacinto In-Albon, Saunaliebhaber