Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Oisi Badi

Wieder einmal ist es so weit: Die Schwimmbecken vom Strandbad werden mit sauberem Wasser geflutet, auf dass Anfang Mai dann schon wieder die ersten Badegäste im beheizten Schwimmbad ihre Runden ziehen können.

Für uns Mitglieder der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft Sektion Pfäffikon (kurz SLRG) ist das der Moment, wo wir uns wieder langsam daran gewöhnen müssen, im sehr langen 50-Meter-Schwimmbecken zu trainieren, haben wir doch den Winter durch versucht, unsere Techniken und die Kondition im Lehrschwimmbecken vom Schulhaus Steinacker zu verbessern oder zumindest halten zu können.

Das Strandbad Baumen ist aber ganz klar der „Heimatort“ der SLRG Sektion Pfäffikon. Hier haben wir unseren primären Einsatzort, und hier – im Freibad – sorgen wir im Sommer dann auch für die Sicherheit der vielen Badibesucher: unter der Leitung der Bademeister versehen wir schon seit etlichen Jahren während den heissen Wochenenden unseren Bewachungsdienst und passen auf, dass möglichst keine gefährlichen Situationen auf dem Steg im See oder beim Bassin entstehen. Notfalls schreiten wir ein, versuchen die Situation zu entschärfen, oder verlangen umgehend Unterstützung vom Bademeister. Dank unserer Ausbildung als Wasser-Retter können wir aber auch bei schlimmen Notfällen richtig reagieren: Das Retten aus dem Wasser, das Anwenden von lebensrettenden Sofortmassnahmen und der Einsatz des Defibrillators werden bei uns regelmässig geübt.

Weil das Bad bereits seit vielen Jahren beheizbar ist, können wir schon ab Beginn der Badesaison sowohl mit den Erwachsenen, als auch mit den 4 Jugendgruppen mit dem Training starten. Und selbst an kühleren Abenden ist es im Wasser immer noch angenehm warm. Kein Vergleich zu früher, wo unsere Brevet- und Kinderschwimmkurse noch im kalten Wasser durchgeführt werden mussten, und an ein vernün-

ftiges Training nur an den wärmsten Tagen zu denken war. Viele von uns wissen gar nicht mehr, wie das so war. Doch ich mag mich noch gut an die blauen Lippen und zitternden Körper bei nicht immer nur sommerlichen Temperaturen erinnern. Wir haben’s heute wirklich schön in unserer Badi, und ich freu mich auch diesen Frühling schon wieder auf die ersten Schwimmzüge ausserhalb des Hallenbades im Strandbad, draussen in der Natur.

Ein ganz grosses Dankeschön an all die Badi-Mitarbeiter, die täglich dafür sorgen, dass das Pfäffiker Strandbad wohl zu den schönsten Badis weitherum gehört und auch deshalb jede Saison von Tausenden von Gästen besucht wird.

Heinz Freitag
SLRG Pfäffikon ZH