Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Persönliches aus der Badi im Mai

Die Pfäffiker Badi – the Place to be

Wir - die Schülerinnen und Schüler der Klasse C2/C3 vom Schulhaus Mettlen - sind regelmässige Gäste in der schönen Pfäffiker Badi.
Hier ein paar Gedanken von uns:

Erinnerungen an vergangene Sommer

Das Beste ist, wenn wir uns dort als grosse Gruppe treffen und dann zusammen Fussball spielen. Dann gehen wir in den See und machen den Salto oder probieren andere Sprünge vom Dreimeter. Dann gehen wir wieder zum Platz und nehme unser Geld und kaufen Glacés und essen es und dann „sünnelen“ und „chillen“ wir. (Lumi)

 

 

 


In der Mitte zwischen Floss und Sprungbrett hatte ich einen Krampf. Mit knapper Not schaffte ich es aufs Floss zur Erholung. Ich gehe aber immer noch gerne in den See. (Bleri)
Eine meiner ersten Erinnerungen an die Badi ist: Ich bin mit einer Ente geschwommen – im Kinderbecken und sie war schneller als ich. (Mäxel)
Ich versteckte mich unter dem Floss vor dem Bademeister, weil wir Wasserballone auf andere geworfen haben. (Mauro)
Ich hab in der Badi sehr viel erlebt. Meine Kolleginnen und ich sind öfters in der Badi am grillieren und ein bisschen Musik hören und `sünnelen`. Wir machten eine Wette, wer sich getraut vom Dreimeter - Sprungbrett zu springen. Ich bin gesprungen! (Altina)

Ich war im See und dann kitzelte mich ein grosser Fisch am Fuss. Ich erschrak furchtbar. (Jeremia)
Letztes Jahr war es oft sehr lustig mit unserer Klasse, wir haben Fussball und Volleyball gespielt. Wir sind Längen geschwommen, haben grilliert und Glace gegessen. (Mehmet)

 

 

 

 

 

Das Besondere an unserer Badi
Es gefällt mir, dass man viele Leute in der Badi schon mal gesehen hat, denn die meisten sind aus Pfäffikon. Ich finde auch, dass die Badi sehr sauber gehalten wird. (Ace)
Mir gefällt an der Badi dass es ein Dreimeter - Sprungbrett hat. Ich spiele auch gerne Fussball mit Kollegen. (Bleri)
Der Kiosk macht gutes Essen. Meistens bestelle ich mir eine Pizza. (Tommy)
Mir gefällt in der Badi, dass es viele Anlagen hat, wo man spielen kann. Man kann dort Fussball, Volleyball, Tischtennis und noch vieles mehr spielen. (Mauro)

Mir gefällt an der Badi Pfäffikon, dass die Mitarbeiter sehr nett sind und auch sehr hilfsbereit. Die Badi Pfäffikon ist sehr sauber gehalten, das Wasser ist auch sehr sauber. Am liebsten bin ich im Bassin. (Mehmet)

Der Sommer kann kommen!
Ich freu mich schon auf die warmen Sommertage und darauf, dass ich dann in der Badi ins kühle Wasser springen kann. (Ace)

Ich freue mich darauf, dass wir immer am letzten Schultag in die Badi gehen und dort den Tag verbringen. Wir veranstalten ein Volleyball-, ein Fussball- und ein Wasser-ballturnierchen. (Rakhi)

Auf was ich mich in der Badi freue? Darauf, dass man ein Buch lesen und Musik laut hören und natürlich etwas kaufen kann. Es ist schön in der Sonne zu liegen und „chillen“ zu können. (Sadaf)

Ich bin erst seit Winter in Pfäffikon, aber hab schon sehr viel Positives von der schönen Seebadi gehört. Ich freue mich auf die Zeit in der Badi. Ich werde sicher oft Volleyball spielen. Ich habe gehört, dass es auch eine lässige Rutschbahn hat. Meine Klassenkameraden haben auch erzählt, dass es drei Sprungbretter hat und man grillieren kann. Ich hoffe, dass es ein schöner Sommer wird und dass wir viele lustige Stunden in der Badi verbringen!  (Shkurta)