Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Persönliches aus der Badi im Juli

Gehen wir heute ins Badi-Restaurant?
Diese Frage stellen meine Frau und ich uns sicher ein bis zweimal in der Woche, an der unsere Badi offen hat und das Wetter sich einigermassen freundlich zeigt.
Das dann jeweils sommerliche Ambiente, die wunderschöne Aussicht auf den See sowie die Berge sowie die saubere Anlage im Ganzen ziehen uns immer wieder aufs Neue an. Auch dass man immer einen passenden Platz findet ist sicher mit ein Grund, immer wieder dorthin zu gehen.

Wir verbinden dann jeweils unseren Spazierweg am See entlang mit einem Mittagessen- oder einem Kaffeehalt dort. Die ansprechende Auswahl sowie die Qualität und natürlich auch die sehr freundliche Bedienung schätzen wird sehr. Auch das passende Preis-, Leistungsverhältnis nehmen wir jeweils auch gerne zur Kenntnis.
Dass unsere Badi auch in Zukunft so bleibt, unterstütze und sorge ich auch in meiner Funktion als zuständiger Gemeinderat im Geschäftsfeld Freizeit und Sport. In dieser Funktion bin ich zusammen mit der Badi-Leitung und der Gemeindeverwaltung auch dafür besorgt, dass die jeweiligen notwendigen Werterhaltungs- und Instandsetzungs-Massnahmen richtig budgetiert und dann auch jeweils umgesetzt werden.
Unsere Badi kostet uns Steuerzahlerin, Steuerzahler aber auch etwas.
Ich bin mir jedoch sicher, dass die dafür notwendigen Mittel für die Allgemeinheit, also für uns alle, so richtig eingesetzt sind.

Pius Amstutz
Badi-Besucher/ Gemeinderat