Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Badi News Oktober 2016

 

Rückschau Badesaison 2016 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Türen zu den Garderoben und Duschen sind verschlossen, auf den Liegewiesen liegen heruntergefallene, farbige Blätter und vereinzelte Enten watscheln darauf herum, aber keine Badetücher und Sonnenschirme mehr. Dafür wird die saunaamsee.ch schon sehr rege gebucht und die einmalige Idylle beim Saunieren am See genossen.

Wer hätte das gedacht Ende Juni und auch noch Ende Juli, dass die Badesaison 2016 mit den 112‘615 registrierten Eintritten die drittstärkste Saison wird seit dem Jahr 2000. Lediglich im „Jahrhundert-Sommer“ 2003 und im vergangenen Sommer 2015 wurden mehr Eintritte registriert.

Auch in dieser Saison sind wir zum Glück vor gravierenden Unfällen verschont geblieben. Dafür registrierten wir viele Schnittwunden welche beim Herumturnen an den Bojen und Flossen im See entstanden sind. Die eingeschleppte und sich ausbreitende Zebramuschel ist also auch bei uns im Pfäffikersee angekommen und belegt mehr und mehr die festen Gegenstände im Wasser. Alle diese Gegenstände welche nicht niet- und nagelfest angemacht sind haben wir diesen Herbst aus dem Wasser herausgenommen und „muschelfrei“ gereinigt.

Das Gastro-Angebot wurde auch diese Saison wieder stärker genutzt. So hat jeder registrierte Badi-Besucher weitere 50 Rappen oder knapp 10% mehr ausgegeben im Restaurant als im vergangenen schon sehr starken Sommer 2015.

Ihnen, liebe Badi-Besucherinnen und –Besucher,  liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vielen, vielen herzlichen Dank für euer kommen, für euer kooperieren und mitarbeiten. Dank eurem Engagement und eurem Verhalten erst wird die Badi zu dem was sie sein soll - „Ihre Perle am See“.

Leiter Strandbad, Roland Küpfer